Planung der Autotransplantation des dritten Molaren in die Position des Zahnes 37 (Universal 18)

Diagnocat

Diagnocat

Aktualisiert: März 22, 2024
Veröffentlicht: Mai 25, 2023

Aufgabe: Kommunikation mit dem Patienten und Planung der Autotransplantation des dritten Molaren in die Position des Zahnes 37 (Universal 18).

Problem: Der Patient bezweifelt die Notwendigkeit einer Zahnextraktion.

Lösung: Der automatisierte Prozess der Segmentierung und Erstellung von 3D-Modellen aus DICOM-Dateien ermöglicht die Extraktion einzelner Strukturen für den anschließenden 3D-Druck. Das gedruckte Modell des dritten Molaren, das aus dem „STL“-Modul von Diagnocat extrahiert wurde, wird verwendet, um die Basis für den transplantierten Zahn vorzubereiten. Die mit Diagnocat erstellte 3D-Rekonstruktion zeigt die Struktur des Kiefers und der Zähne und ermöglicht die Visualisierung des Zahns 37 (Universal 18) mit einer periapikalen Läsion um die Wurzeln. In diesem Fall dient Diagnocat als Kommunikationswerkzeug, um den Patienten von der Wichtigkeit der rechtzeitigen Umsetzung des vorgeschlagenen Behandlungsplans zu überzeugen.

Teilen

Willkommen bei Diagnocat

Bitte wählen Sie Ihre Region oder Ihr Land

Anmeldung zur Veranstaltung

Anwendung und Nutzen KI-basierter Programme in der Behandlungsplanung und Patientenkommunikation
Nächstes Webinar
April 23, 2024 |
17:00 Uhr
(Berlin)
Anwendung und Nutzen KI-basierter Programme in der Behandlungsplanung und Patientenkommunikation

Klicken Sie auf die Option, die Sie und Ihr Unternehmen am besten beschreibt

Einzelpraxen
Selbstständige Allgemeinmediziner und Fachärzte, die ihre persönliche Marke entwickeln wollen
Multispezialisierte Kliniken und zahnärztliche Dienstleistungsorganisationen
Etablierte zahnärztliche Organisationen und Praxen, die mehrere spezialisierte zahnärztliche Behandlungen anbieten
Laboratorien und Diagnosezentren
Dentallaboratorien, die Dienstleistungen für unabhängige Zahnarztpraxen oder für mehrere Fachrichtungen erbringen